Luther-Kirchengemeinde Soltau

1449083865.xs_thumb-

Neues aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 

In den ev.-luth. Kirchengemeinden Luther und St. Johannis Soltau, sowie der Heilig Geist-Gemeinde in Wolterdingen hat Neues begonnen. 

Am vergangenen Mittwoch haben die drei Gemeinden auf einer gemeinsamen Kirchenvorstandssitzung beschlossen, ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ab dem 1. Oktober 2017 gemeinsam zu planen, zu organisieren und durchzuführen. Vorausgegangen ist diesem Beschluss eine gut zweijährige Erprobungsphase. Ein gemeinsamer Lenkungsausschuss hat in dieser Zeit die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen analysiert und miteinander verknüpft. In der nächsten Zeit wird dann noch ein Kooperationsvertrag abgeschlossen werden. Außerdem soll für diese gemeinsame Arbeit eine volle Stelle für einen Diakon/eine Diakonin geschaffen werden. Diese Stelle wird von den beteiligten Gemeinden anteilig finanziert. 

1506925339.medium

Bild: Wilko Burgwal

1449083865.xs_thumb-
1504622380.medium_hor

Bild: Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

1412712969.xs_thumb-

Bilder vom Kindermusicals "Das Geheimnis der Wartburg" 

von Henrike Thies-Gebauer

Am Sonntag, den 11.Juni führten Kinderchor und Jugendchor, unterstützt durch Instrumentalisten, die spannende Geschichte von vier Kindern auf, die zu Besuch auf der Wartburg sind und dort auf einen geheimnisvollen Gast treffen. In vielen Liedern und Spielszenen erzählte das Musical den vielen Gottesdienstbesuchern von den zentralen Themen der Reformation und gab einen lebendigen Einblick in das Leben Martin Luthers.

1498246397.medium

Bild: Jörn Dollenberg

1449083865.xs_thumb-

Das Friedensgebet - eine Zeit der Andacht und Besinnung

„Wo zwei, oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“

(Matthäus 18, 20).

Dieser Ausspruch von Jesus, als Kanon gesungen, ist das Motto der Andacht, die jeden Freitag um 19.00 Uhr vor dem Altar der Lutherkirche stattfindet.

Was passiert dort?

Zu jeder Andacht bereitet ein Mitglied des Arbeitskreises „Friedensgebetes am Freitag“ einen Text vor.

In den Texten geht es meist um aktuelle Weltgeschehnisse. Doch Poesie und andere Literatur hat ebenso Platz in dieser munteren Runde.

Wir diskutieren, schweigen, beten und singen miteinander für den Frieden.

Wir wollen selber dazu beitragen, dass es friedlicher auf der Welt zugeht, denn des Öfteren ist Leid hausgemacht und durch unbedachte Worte entstanden.

Ziel der Andacht ist zu inspirieren, sich zu informieren, für Frieden zu beten und sich für andere Menschen einzusetzen. Wer möchte, kann sich nach der Andacht an einer Kollekte beteiligen. Wir unterstützen das Projekt „FIAN“. Das Food First Informations- und Aktions- Netzwerk arbeitet Weltweit seit 1986 für das Recht des Menschen auf Nahrung.

Seit 1987 gibt es die Friedensgebete der Lutherkirche. Deshalb läutet jeden Freitagabend um 19.00 Uhr die mittlere Glocke und lädt laut und herzlich zum Mitmachen ein!

 

Arne Eggers