Luther-Kirchengemeinde Soltau

1449083865.xs_thumb-

Eine Woche Taizé - sei dabei!
Jugendfahrt von der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Munster


Termin: 14.-22-07.2018
Alter: 15-29 Jahre (nach 
Leistungen: Fahrt ab Friedenskirche Breloh/Munster, Unterkunft in Schlafbaracken/Zelten, Vollverpflegung, pädagogische Betreuung, geistliches Programm und Freizeit
Kosten: ca. 140 € für Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 29 Jahren; Erwachsene ab 30 Jahre zahlen je nach Unterbringung zwischen 220 und 300€
Anmeldung: bis spätestens 5. März 2018 bei Pastor Barth (Gustav-Meyer-Str. 62, Munster), im Briefkasten des Kirchenbüros (Kirchgarten 12, Munster) oder bei ihrem/r zuständigen Pastor/in abgeben
Infos bei: Diakonin Anja Kanzinger, 01511-2306339 Pastor Sascha Joseph Barth, 0160-
92813093

1511422340.medium

Bild: www.unsplash.com

1449083865.xs_thumb-
Hier ist das Anmeldeformular für die Taizé-Fahrt: 
Dokument: Anmeldung_Taize-Fah... (PDF)
1449083865.xs_thumb-

Gottesdienste am Ewigkeitssonntag

Am Sonntag, 26. November 2017, der als Toten- oder Ewigkeitssonntag bezeichnet wird, gedenken evangelische Christen in Soltau wie jedes Jahr der Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres. Dazu werden die Namen der verstorbenen Gemeindeglieder verlesen und jeweils eine Kerze angezündet. Die St. Johannis- und die Lutherkirchengemeinde Soltau laden alle Trauernden und die ganze Bevölkerung ein, an diesem stillen Feiertag den Gottesdienst zu besuchen, der Verstorbenen zu gedenken und sich Trost zusprechen zu lassen. Die Gottesdienste mit Abendmahl in der St. Johannis- und in der Lutherkirche beginnen jeweils um 10:00 Uhr. In der St. Johanniskirche wird die Feier musikalisch vom Posaunenchor Soltau unter Leitung von Mathias Hartmann gestaltet.

Am Nachmittag werden jeweils um 15:00 Uhr in der Kapelle des Stadtfriedhofs und des Waldfriedhofs Andachten gefeiert, in der aller Verstorbenen gedacht wird. 

1449083865.xs_thumb-

Chatandacht am Ewigkeitssonntag 

Für evangelische Christinnen und Christen ist der Ewigkeitssonntag ein Gedenktag, an dem sie sich an verstorbene Angehörige und Freunde erinnern. Gemeindeglieder gedenken der in diesem Kirchenjahr Verstorbenen in Gottesdiensten und befehlen sie Gott an. Ein solcher Gottesdienst findet als Chatandacht auf www.trauernetz.de am diesjährigen Ewigkeitssonntag, 26. November 2017, um 18 Uhr statt.

Die Online-Andacht ergänzt das gottesdienstliche Angebot der Kirchengemeinden am Ewigkeitssonntag. Denn auf trauernetz.de bleibt das Gedenken nicht auf die Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres beschränkt: Angehörige und Freunde können im Chat namentlich auch der Menschen gedenken, die vor längerer Zeit gestorben ist. Ebenso richtet sich das Online-Angebot an Trauernde, die aufgrund der Entfernung nicht am Gottesdienst am Wohnort der Verstorbenen teilnehmen können.

Angehörige oder Freunde können ab sofort unter www.trauernetz.de die Namen in ein Trauerbuch eintragen. Diese Namen werden während der Online-Andacht am Ewigkeitssonntag im Chat eingeblendet und im Gebet vor Gott gebracht. Im Anschluss beten die Chatteilnehmerinnen und -teilnehmer gemeinsam das Vaterunser und bitten um Gottes Segen.

„Bereits seit acht Jahren bieten wir jedes Jahr am Ewigkeitssonntag eine Online-Andacht an. Seit zwei Jahren kann man auf trauernetz.de auch Gedenkseiten für Verstorbene anlegen. Sowohl mit der Chat-Andacht am Ewigkeitssonntag als auch mit den Online-Gedenkseiten wollen wir als Kirche für die Menschen da sein, für die das Internet ein Trauerort ist“, sagt Pfarrer Ralf Peter Reimann, der gemeinsam mit seiner Kollegin Pfarrerin Maike Roeber die Chatandacht liturgisch gestalten wird.

www.trauernetz.de ist eine Kooperation der Evangelischen Landeskirche in Baden, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau und der Evangelischen Kirche im Rheinland sowie der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands.


1449083865.xs_thumb-

Lebendiger Adventskalender

Eine halbe Stunde mit einer Tasse Tee oder Punsch, einer Geschichte, Liedern, Rätseln. Täglich außer Sonntags ab 18:15 Uhr. Herzlich willkommen!

1.12. Familie Körtge, Tannenweg 62
2.12. Wohngruppe Stephanstift, Am Mühlenweg 2
3.12. 1. Advent
4.12. Marlies Wegner, Geschw. Scholl Str. 2A
5.12. MediClin Klinikum, Pastorin Drude, Oeninger Weg 59
6.12. Spielmuseum, Fliegendes Klassenzimmer, Poststr. 7
7.12. Dorfgemeinschaft Hötzigen, FFW-Gerätehaus
8.12. Anke Jäger, Nottorfweg 10A
9.12. Familie Conrad, Seilerstraße 1B
10.12. 2. Advent
11.12. Familie Bockelmann, Harber, An der Bundesstraße 6
12.12. Familie Menke, Willingen 6
13.12. Mehrgenerationenhaus, Eduard-Wendebourg-Weg 1
14.12. Kita St. Johannis, Georg-Droste-Weg 3
15.12. Hausgemeinschaft Achtergang 3
16.12. Familie Goldbeck, Louis-Harms-Straße 5
17.12. 3. Advent
18.12. Felto-Filzwelt, Markstraße 19
19.12. Seniorenzentrum Haus im Park, Friedr.-Einhoff-Ring 3
20.12. Familie Struckmann, Tetendorf, Bgm. Schulz-Str. 25
21.12. Familie Zschätzsch, Adolf-Reichwein-Str. 7
22.12. Familie Greiner, Böningweg 13c
23.12. Stiftung Kinder seid Kinder, Unter den Linden 21
1511015189.medium

Bild: Lebendiger Adventskalender

Daniela Aufmkolk
vor 5 Tagen
Oh wie schön!!!
1449083865.xs_thumb-

Freiwillige gesucht!

104 Tafeln in Niedersachsen und Bremen - aber zu wenig Freiwillige! 

Die Tafeln in Niedersachsen und Bremen suchen dringend nach weiteren ehrenamtlichen Helfern. Die Zahl der Kunden steigt, Mitarbeiter fehlen. 

Die Kampagne "Ich helf mit. Und du?" soll vorallem junge Ehrenamtliche motivieren - und den Austausch fördern!

http://www.tafel-jugend.de/nc/start.html

1449083865.xs_thumb-

Stellenausschreibung

Wir – die ev. luth. Kirchengemeinden Heilig-Geist, Luther und St. Johannis in Soltau - suchen Sie 

zum 1.3.2018 (oder später) 

als Diakonin oder als Diakon für unsere Angebote für Kinder und Jugendliche. 

Nach einer zweijährigen Erprobungsphase haben wir nun ein gemeinsames Modell entwickelt für vielfältige Möglichkeiten, um Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg im Glauben zu begleiten. 

Dazu brauchen wir Sie. 

  • Wir bieten  die Chance zu einer echten Schwerpunktsetzung in den Angeboten für Kinder und Jugendliche 
  •  ein erprobtes Kooperationsmodell für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen von drei Kirchengemeinden 
  •  statt viel Gremienarbeit einen gemeinsamen Lenkungsausschuss 
  •  Freiräume für die Entwicklung zukunftsweisender Angebotsformen 
  •  viele ehrenamtliche Mitarbeitende 
  •  ein Team von Hauptamtlichen aus den drei Kirchengemeinden, das sich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen freut 
  •  eine Vollzeitstelle – zunächst befristet auf 5 Jahre – mitten im Dreieck Hamburg, Bremen und Hannover 
  •  Bezahlung nach TV-L und Dienstvertragsordnung der Konföderation Evangelischer Kirchen in Niedersachsen 

Wir suchen eine Diakonin oder einen Diakon 

  •  mit Herz, Verstand und Begeisterung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 
  •  mit Freude, vom eigenen evangelischen Glauben zu erzählen 
  •  mit Lust zur Teamarbeit 
  •  mit Interesse an vielfältigen Möglichkeiten einer Kooperation 
  •  mit Kreativität und Organisationskompetenz 
  •  mit Fähigkeit zu konzeptionellem und strategischem (Weiter-)Denken 
  •  mit Anstellungsfähigkeit in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers 

Wenn Sie mit dabei sein möchten und noch Fragen haben, dann sprechen Sie gerne 

Pastorin Elke Conrad, Tel. 05191-5459 / eMail: elke.conrad@evlka.de, an. 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 15. Dezember 2017 per Mail oder per Post an 

Pastorin Elke Conrad, Rühberg 7, 29614 Soltau 

1449083865.xs_thumb-

Neues aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 

In den ev.-luth. Kirchengemeinden Luther und St. Johannis Soltau, sowie der Heilig Geist-Gemeinde in Wolterdingen hat Neues begonnen. 

Am vergangenen Mittwoch haben die drei Gemeinden auf einer gemeinsamen Kirchenvorstandssitzung beschlossen, ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ab dem 1. Oktober 2017 gemeinsam zu planen, zu organisieren und durchzuführen. Vorausgegangen ist diesem Beschluss eine gut zweijährige Erprobungsphase. Ein gemeinsamer Lenkungsausschuss hat in dieser Zeit die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen analysiert und miteinander verknüpft. In der nächsten Zeit wird dann noch ein Kooperationsvertrag abgeschlossen werden. Außerdem soll für diese gemeinsame Arbeit eine volle Stelle für einen Diakon/eine Diakonin geschaffen werden. Diese Stelle wird von den beteiligten Gemeinden anteilig finanziert. 

1506925339.medium

Bild: Wilko Burgwal

1449083865.xs_thumb-
1504622380.medium_hor

Bild: Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

1412712969.xs_thumb-

8 Kilometer oder 10000 gemeinsame Schritte


17 Sängerinnen und Sänger des Gospelchores Mixed Generations trafen sich am Samstag, den 17. Juni zur jährlichen Wanderung. Bei schönsten Wanderwetter führte die Strecke im Osten Soltaus vorbei an Rehen, Pferden und Rindern, durch Feld und Wald. Im Tierheim Tiegen gab es bei einer Führung viele Einblicke in die Arbeit der dortigen Helferinnen und Helfer. Vielen Dank dafür an Frau Schröder!
Gemeinsamer Abschluss war im Biergarten der Gaststätte Neumann´s Waldschänke. Ein schöner Nachmittag!
1498248915.medium

Bild: Jörn Dollenberg

1412712969.xs_thumb-

Sommerfest der Gruppe Oase


Am Dienstag, den 20. Juni feierte die Gruppe Oase ihr traditionelles Sommerfest. Mehr als 60 Personen trafen sich bei wirklich tollen Sommerwetter zu spannenden Spielen. Manchmal alleine, manchmal aber auch in der Gruppe, konnte jeder sein Können bei den verschiedensten Herausforderungen zeigen. Jedes Ergebnis wurde von den Mitspielern mit Beifall gewürdigt.
Das nächste große Ereignis für die Gruppe Oase wird nach den Sommerferien die Kutschfahrt werden.
1498247600.medium

Bild: Jörn Dollenberg

Weitere Posts anzeigen